Freiwilligen-Zentrum
Jülich

Flüchtlingshilfe

Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Asylbewerber / Flüchtlingshilfe

1. "Initiativkreis Asyl Linnich"

Auf Einladung des Bürgermeisters Wolfgang Witkopp und des Ausschußvorsitzenden Stefan Wenders trafen sich am 22.04.2015 im Rahmen einer Informationsveranstaltung zum Thema ´Asyl in unserer Stadt´ interessierte Bürger, Vertreter der Kirchen, Parteien, Sozialverbände etc., um den früheren "Arbeitskreises Asyl" neu zu beleben. Unter dem Namen "Initiativkreis Asyl Linnich" (IAL) hat am 06.05.2015 eine Arbeitsgruppe aus Freiwilligen und hauptberuflichen MitarbeiterInnen von Kommune/Einrichtungen die Arbeit des Initiativkreises unter dem Motto HELFEN statt HETZEN! aufgenommen.

Der "Initiativkreis Asyl Linnich" will

  • dazu beitragen, die Not der Flüchtlinge in unserer Stadt zu lindern.
  • die Integration der Flüchtlinge in vielfältiger Weise fördern.
  • staatlichen Leistungen durch freiwillige Hilfe / Unterstützung, die durch Ehrenamtliche und Wohlfahrtsverbänden eingebracht werden kann, ergänzen sowie die einzelnen Hilfsgesuche / Hilfsangebote transparent machen und koordinieren.
  • eigene Projekte initiiern.
  • Ansprechpartner für Helfer und Hilfesuchende sein.

In Kooperation mit dem Freiwilligen-Zentrum Jülich sind wir auf der Suche nach freiwilligen Helfern.

2. Spendengesuche (Zeit- oder Sachspenden) des Arbeitskreises Flüchtlingshilfe Aldenhoven finden Sie unter "Aktuelle Angebote".

3. Für den Bereich Jülich informieren Sie sich unter http://www.jülich-hilft.de .

Hier sehen Sie, welche Art von Unterstützung zur Zeit gesucht wird:

sad Das "Richtige" für Sie nicht gefunden?

Wenn Sie in der vorstehenden Liste noch nicht das Passende gefunden haben schreiben Sie uns unter info@fwz-juel.de
oder rufen unter 02461-622 6400 beim Freiwilligen-Zentrum an und teilen uns Ihre Fragen/Vorschläge mit.

Merkatorstr. 31
52428 Jülich
E-Mail: info@fwz-juelich.de
Tel: 02461 6226400
Bürozeit des Teams:
dienstags 9.30 – 11.30 Uhr